Netzwerk Kindersimulation
Netzwerk Kindersimulation

22.09.2017 · Graz · Nächstes Treffen

Über uns

Netzwerk Kindersimulation

Simulation

von Notfallsituationen hält zunehmend Einzug in die Aus- und Weiterbildung im medizinischen Bereich. Dabei werden neben den technischen Fertigkeiten und medizinischen Algorithmen Teamwork, interdisziplinäre Zusammenarbeit und Kommunikation trainiert. Doch noch immer sind es nur einzelne Personen, die sich für dieses Konzept engagieren.

Das Netzwerk Kindersimulation

wurde 2014 ins Leben gerufen, um alle Personen und Zentren im deutschsprachigen Raum zu verbinden, die sich mit pädiatrischer Simulation beschäftigen – egal ob im kleinen oder großen Rahmen.

Unsere Ziele

Durch lokale Vernetzung sollen vorhandene personelle und materielle Ressourcen besser zugänglich gemacht werden. Die großflächige Vernetzung erleichtert gemeinsame Forschungsprojekte und ermöglicht die Entwicklung von Standards für die simulationsbasierte Aus- und Weiterbildung sowie einen gestärkten Auftritt gegenüber der Öffentlichkeit und den Fachgesellschaften.

Bist du interessiert und hast ähnliche Ziele?

Du führst pädiatrische Simulation oder Notfallschulungen durch oder willst diese aufbauen? Du hast Interesse unserem Netzwerk beizutreten?

Mitglied werden

Wir freuen uns, dass Du Interesse am "Netzwerk Kindersimulation e.V." hast und würden Dich gerne bald als neues Mitglied bei uns begrüßen. Die Mitgliedschaft kostet 15 Euro/Jahr für Einzelpersonen und 100 Euro/Jahr für Institutionen (z.B. Kliniken oder Simulationszentren). Als Mitglied bekommst Du Zugriff auf unseren internen Bereich und dadurch die Möglichkeit, Dich mit anderen Simulationskollegen auszutauschen, Informationen zu Themen, die Dich besonders interessieren, zu erhalten und deine Simulationsaktivität auf unserer Karte sichtbar zu machen.

Um Mitglied zu werden, fülle bitte folgendes Formular aus. Anschließend erhälst Du per E-Mail Anweisungen, wie Du Deine Mitgliedschaft abschließt.
Wir freuen uns auf Dich!

Gruppenfoto


44 Standorte
136 Mitglieder

Unsere Arbeitsgruppen

Aus- und Weiterbildung

Ziele

Qualitätskriterien sowie zertifizierte Aus- und Weiterbildungskurse sollen definiert und umgesetzt werden. Die Arbeitsgruppe befasst sich mit Empfehlungen zur Durchführung von simulationsbasierten Lehrmethoden.

Ein Mentoren-Programm soll sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene im Bereich Kindersimulation unterstützen und wichtige Erfahrungen sollen ausgetauscht werden.

Forschung

Ziele

Als oberstes Ziel gilt die Verbesserung der Patientensicherheit. Dies soll durch gemeinsame Forschung in mehren Zentren zu der Thematik Kindersimulationstraining erreicht werden. Zunächst soll der Status Quo erfasst und neue Standards und Leitlinien geschaffen werden.

Die Vernetzung mit internationalen Netzwerken und die Vertretung auf Kongressen in diesem Bereich sind ein großes Anliegen. Durch eine Forschungsbörse können sich Zentren an bereits laufenden Studien beteiligen.

Ressourcen

Ziele

Ziele dieser Arbeitsgruppe sind die Schaffung einer gemeinsamen Kommunikationsplattform sowie die Einbindung des Netzwerks in regionale Fachgesellschaften sowie Politik.

Intergration aller Berufsgruppen in die Thematik Kindersimulation soll gefördert werden. Gemeinsam soll besprochen werden, wo unser gemeinsamer Weg hingehen soll.


Mehr Sicherheit
für Kinder

Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Name
E-Mail

Partnerschaften

IPSSW 2017

Kontakt

Impressum

Ellen Heimberg
Universitätsklinikum Tübingen
Kinderklinik
Hoppe-Seyler-Straße 1
72076 Tübingen

Telefon:

+49 7071 2985801

E-Mail:

[javascript protected email address]
Michael Wagner
Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde
Medizinische Universität Wien
Währinger Gürtel 18-20
1090 Wien

Telefon:

+43 140400 32320

E-Mail:

[javascript protected email address]
Ruth Mari Löllgen
Notfallzentrum für Kinder und Jugendliche (NZKJ)
Inselspital Bern
Freiburgstrasse 10
3010 Bern

Telefon:

+41 31 632 8327

E-Mail:

[javascript protected email address]
Alex Staffler
Neonatologie am Lehrkrankenhaus Bozen
Lorenz-Böhler-Str. 5
39100 Bozen

Telefon:

+39 0471 908653

E-Mail:

[javascript protected email address]
  • [javascript protected email address]